HW4
Greifvögel
Streuobst
Biotoppflege
Ornithologie
Insekten
Sie sind hier: Presse > Pressemeldung 04/2007


Besorgt um den Star - "Stunde der Gartenvögel" vom 11. bis 13. Mai


Kreis Würzburg: Fast 1000 Menschen haben sich vergangenes Jahr in Unterfranken an der Aktion "Stunde der Gartenvögel" von Landesbund für Vogelschutz (LBV) und Naturschutzbund Deutschland (NABU) beteiligt.

Ergebnis der Bestandsaufnahme in Unterfrankens Vogelwelt: Der Spatz ist nach wie vor häufigste Vogelart, dicht gefolgt von der Amsel. Von 11. bis 13. Mai rufen die Naturschutzverbände erneut zur Vogelzählung auf.

Bernhard Neckermann, Vorsitzender der LBV-Kreisgruppe Würzburg, trommelt schon seit Wochen für die Aktion, die sich in England seit 25 Jahren großer Beliebtheit erfreut und in Deutschland heuer zum dritten Mal durchgeführt wird. Meldebögen wurden in Briefkästen verteilt und in Sparkassenfilialen ausgelegt, Sponsoren gefunden. Es sei wichtig, dass möglichst viele Menschen sich an der Zählung beteiligen, denn nur so könne man vernünftige Schlüsse auf die Vogelpopulationen ziehen, sagt Neckermann.
Gezählt werden die Vögel, die man während einer Stunde in seinem Garten oder in seiner Umgebung beobachtet. Um Doppelzählungen zu vermeiden, notiert man sich von jeder Art die höchste Anzahl, die man im Laufe der Stunde gleichzeitig gesehen hat. Beispiel: Sie fangen um 11 Uhr an und sehen um 11.15 zwei Elstern, um 11.45 beobachten Sie fünf Elstern. Sie tragen also fünf Elstern in den Meldebogen ein, nicht sieben.

Das besondere Augenmerk der Vogelschützer gilt dem Star, dessen Bestand in Großbritannien von 1979 bis heute um 76 Prozent zurückgegangen ist. In Unterfranken fiel der Star bei der Zählung 2006 auf Platz neun hinter Haussperling, Amsel, Kohlmeise, Mehlschwalbe, Blaumeise, Elster, Grünfink und Mauersegler zurück.


Sorge bereitet den Experten, die Bestandszahlen des Star. Gefiederpflege ist wichtig um die lästigen Parasiten loszuwerden (Bild: © Main-Post)
Bild: © Main-Post Gefiederpflege bei den Haussperlingen


Zum dritten Mal rufen Landesbund für Vogelschutz (LBV) und Naturschutzbund Deutschland (NABU) zur Vogelzählung auf. Bei der "Stunde der Gartenvögel" vom 11. bis 13. Mai sind Naturfreunde aufgerufen, ihre Vogel-Sichtungen in Meldebögen zu erfassen.



Zurück
- letzte Aktualisierung: Mittwoch, 18. Januar 2023 -
Unsere Seiten sind optimiert für Internet Explorer 8.0 und Firefox 3.6 bei einer Auflösung von 1024x768 Pixel
© Umweltfreunde Würzburg - Ochsenfurt 2018